Werbung

Anne Stache wird 21. Ricklinger Deichgräfin

21. Ricklinger Deichfest am Samstag, 27. August 2016

Zur Erinnerung an das große Jahrhunderthochwasser am 9. Februar 1946 lädt die CDU Ricklingen-Wettbergen-Mühlenberg am 27. August 2016 wieder zum Deichfest ein. Das Fest findet auf dem Hof der DRC-Clubgaststätte an der Beekestraße/Ecke Düsternstraße statt. Wieder verwandelt sich der Hof des Deutschen Rugby-Clubs in einen sommerlichen Festplatz. Das Deichfest bietet viele Möglichkeiten, mit Freunden und Bekannten ins Gespräch zu kommen, das Tanzbein zu schwingen oder einfach nur einen fröhlichen Sommernachmittag mit Musik und Unterhaltung zu erleben. Der lauschige Kaffeegarten vor der Club-Gaststätte bietet zudem auch Rückzugsmöglichkeiten vom Festgeschehen.

Mit der Ernennung zur Deichgräfin bzw. zum Deichgrafen wird jährlich beim Deichfest eine Persönlichkeit ausgezeichnet, die sich ehrenamtlich oder in anderer Weise im Stadtteil engagiert hat. Die Wahl erfolgt stets in geheimer Wahl durch eine Jury, die mit Vertretern der CDU Ricklingen/Wettbergen/Mühlenberg und dem Deichgrafen-Collegium Ricklingen besetzt ist. In diesem Jahr, am 27. August 2016 wird Anne Stache zur 21. Ricklinger Deichgräfin ernannt.

Annelore „Anne“ Stache, Jahrgang 1950, wuchs in Eimbeckhausen am Deister auf. Nach dem Abitur am Wirtschaftsgymnasium in Hameln im Juni 1968 zog es sie Ende 1968 nach Hannover-Ricklingen. Nach ein paar Jahren in der freien Wirtschaft entschied sie sich im Jahre 1973 für ein dreijähriges Studium an der Fachhochschule für Verwaltung. Im August 1976 begann sie als Dipl.-Verwaltungswirtin FH ihren Dienst in der niedersächsischen Landessozialverwaltung und wechselte 1987 in das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, wo sie auch noch heute als Regierungsoberamtsrätin für die Belange der Opfer von Gewalttaten zuständig ist.

Anne Stache
Annelore „Anne“ Stache

Anne Stache wurde in Ricklingen schnell heimisch und begann, sich sowohl kommunalpolitisch als auch im Stadtteil zu engagieren. Daraus wurden im Laufe der Jahre so viele Aufgaben, die sie mit Engagement, Begeisterung und Beständigkeit anging, dass sie heute zu den bekannten Ricklinger Persönlichkeiten gezählt werden darf. So war sie von 1998 bis 2002 im Vorstand der CDU verantwortlich für die Seniorenarbeit, seit 2000 bis heute als stellvertr. Vorsitzende der CDU Ricklingen-Wettbergen- Mühlenberg u.a. verantwortlich für die Vorbereitung und Organisation des Ricklinger Deichfestes und seit 2006 bis heute Mitglied des Stadtbezirksrates Ricklingen und dabei stellvertr. Fraktionsvorsitzende in der CDU-Bezirksratsfraktion.

Außerhalb der Politik engagierte sie sich seit 1998 in der Bürgerinitiative Schünemannplatz (Tag der Ricklinger) und ab 2002 als Schriftführerin im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine (ARV). Seit 2008 ist sie bis heute Vorsitzende der ARV und damit u.a. auch verantwortlich für den „Tag der Ricklinger“. Bis zur Auflösung des Denkmalsausschusses Ricklingen v. 1921 e.V., war sie von 2003 bis 2010 dort Schriftführerin. Die Aufgaben des Denkmalsausschusses wurden aufgrund ihrer Initiative von der ARV übernommen. Sie war Ideengeberin des Jahresempfangs der ARV, des sogenannten Beeke-Frühstücks, das sich seit 2003 bis heute großer Beliebtheit erfreut.
Darüber hinaus war sie von 2006 bis 2013 Mitglied in der Lenkungsgruppe des Kooperationsausschusses Schünemannplatz und engagiert sich seit 2013 als Mitglied im Helferkreis des Asylbewerberheims „Munzeler Straße“. Insgesamt also eine ehrenamtliche Bilanz, die sich sehen lassen kann.

Klaus Wolandewitsch, Vorsitzender des Deichgrafen-Collegiums: „Ich kenne Anne Stache seit vielen Jahren und kann ihr Engagement als einer ihrer Stellvertreter in der ARV fast täglich miterleben. Der Stadtbezirk Ricklingen, insbesondere der Stadtteil Ricklingen, ist ihr eine Herzensangelegenheit. Anne war den Deichgrafen schon immer eng verbunden – nicht zuletzt durch ihre jahrelange Verantwortung für das Deichfest. Ich freue mich, sie endlich als „ordentliches Mitglied“ in unserem Collegium begrüßen zu können.“

Am Sonnabend, den 27. August 2016 um 14.45 Uhr eröffnen Michaela Michalowitz (CDU-Vorsitzende und stellvertr. Regionspräsidentin), Bürgermeister Klaus Dieter Scholz und der Vorsitzende des Deichgrafen-Collegiums, Klaus Wolandewitsch, das diesjährige Fest. Um 15.00 Uhr startet die traditionelle Deichbegehung. Zur Deichbegehung wird - wie in jedem Jahr – neben dem Deichgrafen-Collegium - eine bunte Mischung aus Bürgerinnen und Bürgern, Vertreterinnen und Vertretern der lokalen Politik sowie Vereinen und Verbänden erwartet. Begleitet wird die Deichbegehung in diesem Jahr vom Musikzug Deister.

Musikzug Deister
Musikzug Deister

Die Ernennung der Deichgräfin 2016 ist für 15.30 Uhr vorgesehen. Danach geht es in einen beschwingten fröhlichen Sommer-Nachmittag mit dem Party-Duo La Musica, den Beeke-Sängern und den „Golden Girls“ vom hannoverschen carneval-club. Das Party-Duo La Musica mit Berti Konerding und seiner Partnerin Esther hat bereits die letzten Jahre die Gäste begeistert und wird Sie erneut zum Tanzen von den Bänken holen Von Elvis über Marius Müller-Westernhagen, von Country, Rock bis hin zu Helene Fischer und Andrea Berg bleiben keine Musikwünsche unerfüllt. Eine kulinarische Meile mit Kaffee, Gebäck, Flammkuchen sowie Grillspezialitäten gehört natürlich zum Festangebot dazu.

Party-Duo La Musica
Party-Duo La Musica

Kommen Sie zum Ricklinger Deichfest, Sie werden viele Freunde treffen. Die CDU Ricklingen-Wettbergen-Mühlenberg und das Deichgrafen-Collegium Ricklingen freuen sich auf Ihr Kommen.

21. Ricklinger Deichfest 2016

Links & Adressen

Online: 03.08.2016 | Pressemitteilung CDU Ricklingen-Wettbergen-Mühlenberg

<< Zurück zum Fidelen Dörp